Termin buchen Blog

Viagra Online Kaufen

Name: VIAGRA (Sildenafil)
Packung: 25 mg | 50 mg | 100 mg
120 mg | 130 mg | 200mg
Zahlungsmethode: VISA, MASTERCARD, BTC
Preis € 0.59 (Pro Pille)
JETZT KAUFEN EuroApo

VIAGRA ist ein Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen und wird von Pfizer hergestellt. Dadurch kann das Blut leichter in den Penis fließen und so eine Erektion verstĂ€rken.




Viagra-Tabletten, deren Wirkung auf NatĂŒrliche sexuelle Erregung bei MĂ€nnern gerichtet ist. Das Medikament wird verwendet, um erektile Dysfunktion zu beseitigen. Der Wirkstoff von Sildenafil-Tabletten verursacht eine erhöhte Durchblutung im Genitalbereich, was zu einer erhöhten und verlĂ€ngerten Erektion sowie orgasmischen Erfahrungen fĂŒhrt. Heute gibt es NahrungsergĂ€nzungsmittel mit natĂŒrlichen Komponenten, Medikamente zur Steigerung der Libido und andere Mittel in Apotheken unter diesem Namen.

Geschichte der Schöpfung

Im Verkauf von Viagra fĂŒr MĂ€nner erschien 1998 Jahr und wurde entwickelt, um Probleme im Zusammenhang mit der Potenz zu behandeln. Das Medikament wurde jedoch fĂŒr ganz andere Zwecke entwickelt. UrsprĂŒnglich wurde es vorgeschlagen, fĂŒr Patienten mit Bluthochdruck zu verwenden. Aber wie sich wĂ€hrend der Studie herausstellte, reduziert er den Druck nicht, aber die MĂ€nner bemerkten, dass Sie nach der Einnahme der Tabletten eine lange Erektion hatten.

Aktion Viagra

Wie funktioniert "Viagra"? Die Verwendung dieser Tabletten fĂŒr MĂ€nner erhöht die Durchblutung im penisbereich. Dies ist das wichtigste Geheimnis der Wirksamkeit des Medikaments, da es eine Verletzung des Blutflusses zum Organ ist, die das fehlen einer Erektion verursachen kann.

Es gibt eine Meinung, dass nach der Einnahme der Pille die Erektion sehr lange dauern wird. Dies ist jedoch nicht ganz der Fall. Tatsache ist, dass die Wirkung von «Viagra» nur in Gegenwart von sexueller Erregung bei einem Mann beginnt. Wenn er zuvor Erregung hatte, aber die Erektion fehlte oder unbedeutend war, dann erreicht der Penis nach der Verwendung des Medikaments seine NatĂŒrliche GrĂ¶ĂŸe und die fĂŒr den Geschlechtsverkehr notwendige HĂ€rte. Dank Tabletten verlĂ€ngert sich der Geschlechtsverkehr (wie viel Sex dauern sollte), aber nach der Ejakulation verschwindet die Erektion und kann nur auftreten, wenn ein Mann erneut erregt wird. Die Wirkungszeit von "Viagra" betrĂ€gt etwa 4 Stunden, was fĂŒr mehrere vollwertige sexuelle Handlungen ausreichen wird.

Wirkung des Medikaments "Viagra"

Einige "Versicherung" fĂŒr einen Mann ist, dass die Pille nur unter der Bedingung der natĂŒrlichen Erregung beginnt, das heißt, Sie kann nicht beginnen, in einem unbequemen Moment zu arbeiten. Außerdem kann die Frau den Mann nicht verdĂ€chtigen, das Medikament zu verwenden.

Laufzeit

MĂ€nner mit erektiler Dysfunktion, die sich entschieden haben, dieses Medikament zu verwenden, interessieren sich fĂŒr die Frage: «Wie viel funktioniert die Pille?» Die Wirkung der Verwendung von» Viagra " kann im Durchschnitt 15-60 Minuten nach der Einnahme bemerkt werden. Obwohl bei einigen MĂ€nnern dieser Indikator variieren kann. Zu wissen, Wann es anfĂ€ngt zu arbeiten und wie viel «Viagra» funktioniert, kann ein Mann seine Aufnahme rechtzeitig planen.

Es wird nicht empfohlen, Tabletten unnötig zu trinken, da der Körper eines Mannes in der Lage ist, sich an Ihre Wirkung zu gewöhnen, bzw. wenn Sie missbraucht werden, kann die Wirkung der Verwendung reduziert werden.

Hinweise zur Verwendung

FĂŒr einzelne Gruppen von Patienten (MĂ€nner ĂŒber 65 Jahre, Patienten mit Pathologie der Nieren, Leber oder Herz-Kreislauf-System) diese Dosierung wird auf 25 mg reduziert.Wie man «Viagra» richtig einnimmt, kann der Arzt nach einer detaillierten Untersuchung des Mannes sagen. Überschreiten Sie die vom Arzt empfohlene Dosis nicht.

Kontraindikationen

Ähnlich wie bei allen Medikamenten hat «Viagra» seine eigenen Kontraindikationen fĂŒr die Verwendung. Alle von Ihnen sind auf die Möglichkeit von Nebenwirkungen des Medikaments in Gegenwart bestimmter Krankheiten zurĂŒckzufĂŒhren. Kontraindikationen von "Viagra" sind:

  • Überempfindlichkeit gegen Komponenten, die Teil von "Viagra" sind.
  • Empfang von Mitteln, in denen Nitrate vorhanden sind. Studien zufolge kann Ihre gleichzeitige Verwendung zu einem starken. RĂŒckgang des Drucks bei MĂ€nnern fĂŒhren.
  • Schwere Störungen in der Leber.

Stadien der LeberschÀden

Medikamente mit PDE-5-Hemmern. Das Verbot Ihrer gleichzeitigen Verwendung ist mit dem fehlen klinischer Studien und der UnfÀhigkeit verbunden, die Wirkung von Tabletten in diesem Fall vorherzusagen. Alter bis 18 Jahre.

GemĂ€ĂŸ den Anweisungen gibt es eine Reihe von Bedingungen, in denen die Einnahme von Tabletten nur unter der Aufsicht von Ă€rzten und mit Ă€ußerster Vorsicht erlaubt ist:

Merkmale der Anatomie des genitalorgans, die sowohl angeboren als auch erworben sein können, bei denen die Durchblutung im Bereich des Penis gestört sein kann. In einer solchen Situation kann die Wirkung des Medikaments nicht vorhergesagt werden. Pathologien im Zusammenhang mit Priapismus (unfreiwillige Erektion fĂŒr mehrere Stunden ohne Vorherige sexuelle Stimulation).

  • LeukĂ€mie.
  • ThrombozytĂ€mie.
  • Myelom.
  • Genetische Determinierung von Retinol.
  • Exazerbation von MagengeschwĂŒren.
  • Pathologie des Herzens und andere Störungen in der Arbeit des Organs, die in der Vergangenheit bei MĂ€nnern beobachtet wurden. MĂ€nnliches "Viagra" und andere erregungsstimulanzien werden nicht fĂŒr diejenigen empfohlen, die einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder Angina hatten.

Selbst eine einmalige Einnahme des Medikaments ist nur nach RĂŒcksprache mit einem Arzt möglich. Die obige Liste der Kontraindikationen ist nicht vollstĂ€ndig. Nebenwirkungen von "Viagra" können bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Medikamenten auftreten.

Indikationen fĂŒr die Verwendung, Kontraindikationen und Methoden der Anwendung von «Viagra» und seinen Analoga sind sehr Ă€hnlich. Sie mĂŒssen sich nicht auf das Feedback anderer verlassen, die Sie eingenommen haben, da dies zu negativen Konsequenzen fĂŒhren kann. Bevor Sie beginnen, dieses oder jenes Medikament zu verwenden, mĂŒssen Sie einen Arzt konsultieren.

Mögliche Komplikationen

Die Möglichkeit von Nebenwirkungen wird durch die Dosierung des Medikaments beeinflusst. Bei der Untersuchung des möglichen Schadens von Viagra haben Àrzte eine Reihe von Nebenwirkungen festgestellt:

  • Rötung der Haut, verbunden mit erhöhter Durchblutung.
  • Kopfschmerz.
  • Sehstörungen(erhöhte Empfindlichkeit gegenĂŒber hellem Licht, verschwommenheit usw.).
  • Schwindel.
  • Erhöhte Herzfrequenz.
  • Dyspepsie.
  • Nasale Obstruktion.
  • KrĂ€mpfe.
  • Arrhythmie.

Normaler herzzustand und Vorhofflimmern

Arrhythmie - jede Verletzung der RegelmĂ€ĂŸigkeit oder Frequenz des normalen Herzrhythmus sowie der elektrischen LeitfĂ€higkeit des Herzens:

  • Nasenbluten.
  • Ohnmacht.
  • Dramatische Senkung des Blutdrucks.

Überdosierung

Wenn Sie «Viagra» fĂŒr die Potenz in hohen Dosen verwenden, können unangenehme Symptome auftreten:

  • Aus dem Herz-Kreislauf-System: Rötung der Haut, Kopfschmerzen, Schwindel, Nasenbluten, Tachykardie.
  • Seitens des Verdauungssystems: Verdauungsstörungen. KrĂ€mpfe.
BeratungsgesprÀch

Persönliche, voneinander abgetrennte, private BehandlungsrÀume, die sich am neuesten Stand der Technik befinden
Vereinbaren Sie heute noch einen Termin fĂŒr ein kostenloses BeratungsgesprĂ€ch und nutzen Sie unseren RĂŒckrufservice. Wir rufen Sie werktags binnen 24 Stunden zurĂŒck.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
* Pflichtfelder

Ordinationszeiten

Ordination nach Vereinbarung
wir bitten um telefonische Voranmeldung.

Termin vereinbaren

Wir freuen uns auf Ihren Anruf
+43 732 65 22 24

Schreiben Sie uns

Praxis Dr. Konstantin Pischel
praxis[at]drpischel.at