Termin buchen Blog

Bleaching

Weiße Zähne wirken nicht nur schöner, jünger, gesünder sondern machen uns auch beim Gesprächspartner attraktiver. Untersuchungen zeigen, dass beim ersten Kontakt mit anderen Menschen immer zuerst auf das Lächeln und die Augen geachtet wird. Weiße Zähne verstärken Ihre positive Ausstrahlung und sind Ihr natürlicher Schmuck.

Ein ebenmäßiges, strahlendes Lächeln rundet die gepflegte Erscheinung ab und hinterlässt gute Eindrücke. Die meisten Menschen assoziieren weiße Zähne mit Gesundheit und Attraktivität.
Gleichmäßig reinweiße Zähne sind jedoch von Natur aus recht selten. Stattdessen sind meist die Eckzähne eine Spur gelber als die Vorderzähne, und so manche gesunde Zahnoberfläche zeigt einen regelrechten Farbverlauf. Im Lauf des Lebens können sich die Zähne weiter verfärben, etwa durch Tee, Kaffee, Rotwein oder Nikotin, aber auch durch bestimmte Speisen, Früchte, Gewürze oder Medikamente.
Wer seine natürliche Zahnfarbe wieder zum Vorschein bringen oder der Natur ein wenig nachhelfen will, kann das mit einer professionellen Zahnaufhellung erreichen.

In den obersten Schichten des Zahnschmelzes kommt es im Laufe der Zeit zu Verfärbungen – verstärkt durch rauchen, Kaffee, Rotwein, Tee oder andere farblich intensive Lebensmittel. Das ist ganz normal und die Verfärbungen entstehen trotz richtiger Pflege bei uns allen, aber man muss sich nicht damit abfinden.
Wichtigstes Kriterium beim Bleaching ist, dass das Bleichmittel die Verfärbungen entfernt bzw. den Zahnschmelz bleicht, ohne die Zahnoberfläche zu beschädigen.

Was passiert beim Bleaching?

Die Zahnaufhellungs- Substanz, die beim Zähne bleichen verwendet wird, heißt Karbamidperoxid. Sie besteht aus dem Trägerstoff Karbamid und Wasserstoffperoxid (H2O2) als Bleichmittel. Der Wirkstoff ist im Gel gebunden und wird erst auf der Zahnoberfläche nach und nach freigesetzt. So kann das Bleaching- Gel die im Zahnschmelz eingebetteten Pigmente schonend entfärben, ohne sie dabei aus dem Schmelz herauszulösen – die Zahnoberfläche bleibt intakt.

Bleaching Dr Pischel Linz

Die Zahnaufhellung wird bei uns in der Praxis in Linz innerhalb einer Sitzung erledigt. Dabei verwenden wir ein hochdosiertes Zahn- Bleichmittel, das rund eine halbe Stunde lang einwirkt. Das Zahnfleisch wird vor der Behandlung abgedeckt, um es vor dem hochkonzentrierten Wasserstoffperoxid zu schützen.

Außerdem müssen die Zähne frei von Belägen sein um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten deshalb wird vor dem Bleaching noch eine professionelle Mundhygiene durchgeführt.

Allerdings: Das Durchschimmern des gelblichen Dentins beim verschleißbedingten Dünnerwerden des Zahnschmelzes lässt sich durch die Zahnaufhellung nicht beheben – ebenso wenig wie dunkle Stellen durch freiliegende Zahnhälse. Das Dentin lässt sich nicht bleichen und für die Zahnaufhellung muss eine ausreichend dicke Schickt Zahnschmelz vorhanden sein. Desweiteren können Kronen und Füllungen nicht gebleicht werden.

Das Bleaching von Zähnen ist seit langem ein etabliertes Verfahren und in unzähligen klinischen Studien konnten, bis auf eine leichte vorübergehende Temperaturüberrempfindlichkeit der Zähne, keine Nebenwirkungen des Zähne bleichen festgestellt werden.

Beratungsgespräch


Persönliche, voneinander abgetrennte, private Behandlungsräume, die sich am neuesten Stand der Technik befinden

Vereinbaren Sie heute noch einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch und nutzen Sie unseren Rückrufservice. Wir rufen Sie werktags binnen 24 Stunden zurück.
* Pflichtfelder
Praxis für Kieferorthopädie, Zahnregulierung, Gratiszahnspange, unsichtbare Zahnspange

Ordinationszeiten

Ordination nach Vereinbarung
wir bitten um telefonische Voranmeldung.

Termin vereinbaren

Wir freuen uns auf Ihren Anruf
+43 732 65 22 24 13

Schreiben Sie uns

Praxis Dr. Konstantin Pischel
praxis[at]drpischel.at